Startseite_NBerichte_Nbanner
TSV-LOGO

Die Donnerstags-Frauen

Im Fr├╝hjahr 2013 hat Claudia Peymann die Turngruppen
von Doris Ohlmann ├╝bernommen.

Do_Frauenreise2016

Die Donnerstags - Damen des TSV Ottersberg hatten ein erlebnisreiches Wochenende in Berlin.

“Wannsee in Flammen statt Pilates auf der Matte”

Die Turnerinnen genossen ein tolles Wochenende in Berllin. Neben einer Stadtf├╝hrung in Potsdam mit dem Schloss Sanssouci, konnte eine 4 st├╝ndige Dampferfahrt auf dem Wannsee mit der wei├čen Flotte bei Unterhaltung und Tanz genossen werden.

Der kr├Ânende Abschlu├č war ein H├Âhenfeuerwerk das den Wannsee in Flammen versetzte.

Wer Lust hat, die quirligen Damen kennenzulernen, kann dieses jeden Donnerstag ab 20:00 Uhr in der neuen Schulturnhalle hinter dem Schwimmbad in Ottersberg.

Donnerstags-Frauengruppe

Traditionell starteten wir in gem├╝tlicher Runde bei Ilka im Walter Becker-Haus in das neue Turnjahr. Wir trafen uns zur Vorschau auf das kommende Jahr, Dank Iris konnten wir viele Fotos aus vergangenen Jahrzehnten betrachten.   Mit Seitbeuge, Vorbeuge, Arme schwenken, Gymnastik auf der Matte, die Bauchmuskeln trainieren und den R├╝cken entlasten, begannen wir mit viel Elan in gro├čer Runde.
 
Wer ├╝ber die Feiertage ein wenig aus dem Gleichgewicht gekommen war, wurde motiviert und mit Lob wieder in die Spur gebracht. Bald war unsere Fitness wieder auf gewohntem Level.  Im Fr├╝hjahr kam die Einladung zum Abendlauf in Wilstedt. Nach einigen "Probel├Ąufen" waren wir zur Teilnahme bereit, denn diese Veranstaltung geh├Ârt ja schon f├╝r uns zum Jahresritual. Wie immer ein gelungenes Event, sportlich wie gesellig.  Unsere ├ťbungsabende waren sehr gut besucht und unter St├Âhnen, aber auch Lachen, verging die Zeit wie im Flug. 
 
Marina nahm uns unter ihre Fittiche w├Ąhrend Claudia im Sommerurlaub verweilte. Es gab Stuhlgymnastik mit "Kissen"(es waren keine Kuschelkissen sondern Marterinstrumente). Wir haben nicht gewusst, dass Stuhlgymnastik so anstrengend und f├╝r unser Sitzteil so beeindruckend sein konnte.  Nat├╝rlich wollten wir uns beim Gang in die Kabine nichts anmerken lassen aber Marina l├Ąchelte doch ein wenig weise. Vielen lieben Dank an Marina! Ôś║
 
In den Sommerferien gingen wir auf Radtour. Gleich die Erste f├╝hrte uns nach dem Radeln zu Claudia. Leckere Salate und Gegrilltes erwarteten uns. Es war ein gem├╝tlicher Abend. Danke Claudia und Erni.  Nach den Ferien war wieder Powertraining angesagt. Eine Abwechslung davon war das "St├╝hle r├╝cken" bei Irene im Garten. In geselliger Runde kl├Ânten wir bis der Getr├Ąnkevorrat zu Ende ging. 
 
Beim Volksradfahren trugen die flei├čigen Helfer aus unserer Gruppe zum Gelingen dieser j├Ąhrlichen Veranstaltung bei.  Tja, und dann war es soweit. Unsere geplante, mit Spannung erwartete und von Iris mal wieder exzellent vorbereitete und organisierte St├Ądtefahrt nach Berlin und Potsdam am 17./18. Sept. stand an. Die Vorfreude war gro├č. Bei unserer Abfahrt aus Ottersberg weinte der Himmel ein wenig, (der Ort musste ja zwei Tage auf uns verzichten) aber unterwegs klarte es sich auf und mit Sonnenschein erreichten wir Berlin. Nach der Ankunft hatten wir Zeit den Ku-Damm, Ged├Ąchtniskirche, KdW, Tauentzien auf eigene Faust zu erkunden. Am Abend wurden wir im Hotel abgeholt und fuhren mit dem Bus zum Wannsee.  Es erwartete uns ein Galaabend mit Schifffahrt, Lifemusik und einem vorz├╝glichen Essen und Getr├Ąnken. 
 
 Nach dem Essen gingen wir an Deck, um den H├Âhepunkt der Schiffsfahrt, ein gro├čes, phantastisches Feuerwerk, das sich auf der glatten Wasseroberfl├Ąche mehrfach spiegelte zu bewundern. Ein gelungenes Schauspiel und ein fr├Âhlicher Abend. Um 24.00Uhr legte unser Schiff wieder an und mit dem Bus ging es zur├╝ck zum Hotel.  n├Ąchsten Morgen genossen wir ein volumin├Âses Berliner -Fr├╝hst├╝ck.  Nach dem wir unser Gep├Ąck im Bus verstaut hatten, ging die Reise weiter nach Potsdam, dort erwartete uns unser Stadtf├╝hrer. Ein H├╝ne, und wie wir schnell feststellten, ein urberliner Typ. Er zeigte uns bei herrlichstem Sonnenschein, Sanssouci mit seinem pr├Ąchtigen Park und erz├Ąhlte uns ├╝ber Potsdams Geschichte: Vom (Soldatenk├Ânig),Friedrich Wilhelm I., der die "Langen Kerls" sammelte aber keine nennenswerten Kriege f├╝hrte aber Preu├čen entschuldete und dessen Sohn, Friedrich II, der Gro├če, der eigentlich eher kleiner war(der alte Fritz), der Sanssouci erbaute aber Kriege f├╝hrte (Siebenj├Ąhriger Krieg gegen ├ľsterreich um Schlesien) und deren Nachfolger bis Ende des 1. und 2. Weltkriegs, als sich die russische Besatzungsmacht in Potsdam niederlie├č.  Nach einem kleinen Mittagsessen traten wir mit vielen Eindr├╝cken die R├╝ckreise an.  Zu Hause holte uns der Alltag wieder ein. 
 
Der Ottersberger Markt stand an und wir fehlten nat├╝rlich nicht. Dieses Mal trugen wir ein TSVSchild mit Smileys vorweg. Unser Dank geht an die K├╝nstlerin Renate Warncke, die dieses Schild entwarf und herstellte. Ja, wir sind stolz, auch eine K├╝nstlerin in unserer Gruppe zu haben. 
 
Das Oktoberfest bei Dodenhof lie├čen wir auch nicht aus, daf├╝r sorgte Friederike.  Iris hat in flei├čiger Heimarbeit die vielen, vielen Bilder von unserer St├Ądtetour sorgf├Ąltig geordnet und katalogisiert. Wir konnten sie dann an einem Abend im Walter B├Ącker-Haus bewundern und bestellen. Iris, Iris, was t├Ąten wir ohne Dich? Vielen Dank! Ôś║ Ôś║ Ôś║
 
Und wieder war es eine Einladung, diese Mal vom TSV-Achim zu einem Trimmwettkampf am 05.Nov. Wir nahmen mit einer Vierergruppe (eine Mannschaft) teil. Die dortigen Veranstalter hatten einen Rundparcour mit interessanten ├ťbungs- und Geschicklichkeitsaufgaben erstellt. Mit Elan und Spa├č bew├Ąltigten wir die einzelnen Stationen. Nach dem sportlichen Teil luden die Achimer alle Teilnehmerinnen, mit anschlie├čender Siegerehrung, zu Kaffee und Kuchen ein. Wir konnten den 6. Platz erringen. Es war ein toller Nachmittag.  Der letzte au├čergew├Âhnliche Punkt  in unserer Planung f├╝r dieses Jahr ist unsere Weihnachtsfeier.  Dies ist auch die Gelegenheit, Interessierte anzusprechen, um sie zu uns in die Ottersberger Turnhalle einzuladen.  Donnerstags um 19:00Uhr – 21:00 Uhr trefft Ihr uns in der Schulturnhalle am Brink. Wir nehmen Euch mit offenen Armen auf.  ├ťbrigens, seit unserer Berlinfahrt haben wir eine neue Turnschwester, Karin Schwenk, die wir herzlich begr├╝├čten.

 
 Tsch├╝├č, Gisela Beneke 
 

Gisela Beneke  (aus dem Jahresbericht 2016)

IMG-20170926-WA0001
Claudia_dofr_mai2015
Do_1

Die Donnerstags - Damen des TSV Ottersberg nahmen am 29.5.2015 mit 14 Damen und 3 m├Ąnnlichen G├Ąsten, erfolgreich am Wilstedter Abendlauf in der Kategorie 5km Walking teil.

Die quirligen Damen freuen sich ├╝ber "Nachwuchs". Wer also Lust und Spa├č an der Bewegung hat, ist donnerstags ab 20:00 Uhr in der Schulturnhalle am Brink in Ottersberg herzlich willkommen.

Do_3
Do_2
DoFrauen2014
DoFrauen2014_2 DoFrauen2014_3
Do_Frauen Wilstedt
Donnerstags Frauenturnen

Nach oben

Besucherz├Ąhler Werbefrei 

Fusion12